Leipzig - Mein Kitaplatz

Häufige Fragen

Wo erhalte ich Auskunft bei Fragen rund um die Kinderbetreuung und das Kita-Portal ?

Sie erhalten Informationen http://www.leipzig.de/jugend-familie-und-soziales/kinderbetreuung/kindertagesstaetten/

Weiter Auskünfte erhalten Sie:
-           im Rahmen der Sprechzeiten im Amt für Jugend, Familie und
            Bildung, Abteilung  Kindertagesstätten und Freizeiteinrichtung,
            Rathaus Wahren, Georg-Schumann-Straße 357
-           in jeder Kindertageseinrichtung

-           unter der Behördennummer 123-0


Welche Angaben benötige ich für eine Anfrage?

Zunächst benötigen Sie nur das Geburtsdatum Ihres Kindes und den gewünschten Betreuungsbeginn. Weitere Angaben werden erst mit der Registrierung und der danach folgenden Wunschabgabe notwendig.


Was ist eine Bedarfsanmeldung?

Mit Abgabe der Bedarfsanmeldung zeigen Sie Ihren Wunsch zur Betreuung Ihres Kindes gegenüber der Stadt Leipzig an.

 
Wie kann ich eine Bedarfsanmeldung abgeben?

 Die Bedarfsanmeldung können Sie über den Elternaccount in einem eigenen Benutzeraccount oder schriftl. per Antrag abgeben.

 Das Formular finden Sie unter  http://www.leipzig.de/jugend-familie-und-soziales/kinderbetreuung/kindertagesstaetten/ .


Wann kann ich eine Bedarfsanmeldung abgeben?

Nach der Geburt Ihres Kindes und nach Erhalt der Geburtsurkunde können Sie die Bedarfsanmeldung abgeben.

Hinweis: Es kann zu einer Verzögerung von 3-4 Wochen kommen bis die Daten Ihres Kindes nach Geburt im Melderegister eingetragen sind.

 

Gibt es eine Anleitung zum Anlegen eines Elternaccount?

Ja!

Die Anleitung finden Sie gleich hier:
 
Anmelden
 
Wenn Sie sich auf der Seite noch nicht registriert haben, so klicken Sie zunächst auf "Anmelden" und danach "Registrieren".
 
Verfügen Sie schon über ein Benutzerkonto, so melden Sie sich mit Emailadresse und dem von Ihnen gewählten Passwort an.
 
Registrieren
 
Die Eingabemaske bitte komplett mit Emailadresse und Passwort ausfüllen.
 
Das Passwort muss mindestens aus 8 Zeichen bestehen, Groß- und Kleinbuchstaben sowie eine Zahl enthalten.
 
Sie sehen nun eine Bestätigung der Registrierung und erhalten eine Email an das angegebene Postfach.
 
Folgen Sie den Anweisungen auf Ihrem Bildschirm.
 
Anmelden
 
Melden Sie sich unter "Anmelden" mit den soeben erstellten Kontodaten an.
 
Bedarfsmeldung erstellen
 
Sie können eine Wunscheinrichtung auswählen oder sofort zum nächsten Schritt wechseln.
 
Eingabe der Kinder Daten
 
Bitte füllen Sie das Formular mit den Daten ihres Kindes aus. Sollten Sie Plätze für mehrere Kinder suchen, so legen Sie bitte jedes Kind gesondert an und speichern Sie Ihre Eingaben.
 
Eingabe der Daten zum Sorgeberechtigten
 
Füllen Sie die daten zum Personensorgeberechtigten aus.
 
Abgabe der Bedarfsmeldung
 

In der Zusammenfassung erhalten Sie einen Überblick Ihrer erfassten Daten. Sind die eingegebenen Daten in Ordnung, gehen Sie auf "Bedarfsanmeldung abgeben".

Die Bedarfsabmeldung wird jetzt an die Stadt Leipzig übermittelt. Sie erhalten eine Email-Bestätigung und können sich die Bedarfsanmeldung mit der Referenznummer ausdrucken.

 

Zusätzliche können Sie sich Wunscheinrichtung auswählen bei der Ihr Kind betreut werden soll. Über „Aktion“ und „Wunscheinrichtung bearbeiten“ können Sie die gewünschten Einrichtungen hinzufügen. Max. Sind 5 Wunscheinrichtungen auswählbar. Schließen Sie die Auswahl der Einrichtungen mit „Übernehmen“ ab. Die Reihenfolge der gewünschten Einrichtungen spiegelt die Gewichtung Ihrer Wünsche wider und kann jederzeit verändert werden. Über das Symbol „Geschwisterkind“ kann die Einrichtung informiert werden, dass bereits ein Geschwisterkind in der Einrichtung betreut wird.

Haben Sie alle Wünsche in die Liste übertragen und die Reihenfolge angepasst, so stellen Sie die Eingabe fertig. Damit haben Sie alle notwendigen Eingaben abgeschlossen und die Wünsche sind nun für die Kitas sichtbar. 

 
Was mache ich danach?

Die Kitas bearbeiten die eingehenden Wünsche in der Regel 6 Monate vor dem jeweiligen angegebenen Betreuungsbeginn.


Wo sehe ich den Status meiner abgegebenen Wünsche?

Sie können sich jederzeit am Portal anmelden und den aktuellen Status Ihres Wunsches einsehen.


Was ist eine Referenznummer?

Nach Abgabe der Bedarfsanmeldung für Ihr Kind(er) gegenüber der Stadt Leipzig erhalten Sie anschließend zum Kind eine Referenznummer. Die Referenznummer benötigen Sie zum Abschluss eines Betreuungsvertrages in einer Kita.


Ich habe bereits vor dem Start des Elternaccounts eine Bedarfsanmeldung abgegeben. Muss ich erneute eine Bedarfsanmeldung abgeben?

Wenn Sie bereits einen Bedarfsanmeldung abgegeben haben, sollten Sie ein Schreiben mit einer Ihrem Kind zugeordneten Referenznummer erhalten haben.

Anderen falls melden Sie sich bitte beim Amt Jugend, Familie und Bildung, Abteilung Kindertagesstätten und Freizeiteinrichtung, Rathaus Wahren, Georg-Schumann-Straße 357


Ich habe bereits vor dem Start des Elternaccounts eine Bedarfsanmeldung abgegeben. Kann ich auch in dem Fall einen Elternaccount und meine Wunscheinrichtungen anlegen?

Ja, Sie können einen Elternaccount anlegen. Beachten Sie, dass Sie im Elternaccount über die Referenznummer Ihre Bedarfsanmeldung aktivieren müssen. Anschließend können Sie die Wunscheinrichtungen hinzufügen.


Kann ich nur Online meinen Betreuungsanfrage anzeigen?

Nein. Das Portal ist nur eine Variante eine Betreuungsanfrage zu stellen. Sie können sich selbstverständlich auch direkt an die Träger/Einrichtungen wenden. Aber auch in der Form ist für den Abschluss eines Betreuungsvertrages die Referenznummer des Kindes erforderlich.


Was passiert nach dem Absenden meiner Betreuungsanfrage?

Ihre Anfrage wird an die von Ihnen ausgewählten Einrichtungen übermittelt.Im Regelfall erfolgt die Bearbeitung der Betreuungswünsche 6 Monate vor dem eigentlichen Betreuungsbeginn. Die Kita-Leitungen prüfen die Platzvergabe entsprechend der zur Verfügung stehenden Kapazitäten und Vergabekriterien. Rechtzeitig vor Betreuungsbeginn erhalten Sie eine Einladung zur Vorstellung in der Kita und einen Termin für den Vertragsabschluss.         

Nacheinander durchläuft eine Online-Anmeldung folgende Status:
 
– In Bearbeitung:
Ihre Anmeldung wurde registriert, aber noch nicht durch eine Kita-Leitung geprüft und auf die Wartelisten der gewünschten Einrichtungen übernommen. Jeder Wunsch erhält automatisch den Status „in Bearbeitung“
– Warteliste:
Ihre Online-Anmeldung wurde geprüft. Die von Ihnen ausgewählten Einrichtungen führen Sie auf ihrer Warteliste. Sie erhalten eine Email mit der Aufforderung sich mit der Kita in Verbindung zu setzen.
– Zusage:
Die Einrichtung stellt Ihnen den gewünschten Betreuungsplatz im gewählten Zeitraum bereit. Aus der Zusage einer Einrichtung
folgt automatisch die Absage aller eventuell von Ihnen ausgewählten anderen Einrichtungen. Im nächsten Schritt schließen Sie mit der Kita einen Betreuungsvertrag ab.
– bzw. Absage:
Die betreffende Einrichtung kann Ihnen für den gewünschten Zeitraum keinen Betreuungsplatz anbieten.
 

Muss ich mich anmelden, um eine Suche zu starten?

Nein, Sie können in zwei einfachen Schritten jederzeit eine Suche durchführen. Geben Sie das Geburtsdatum ihres Kindes und den gewünschten Betreuungsbeginn an.

Klicken Sie auf "Jetzt Platz suchen".
Über den Button "Details" erhalten Sie Informationen zu jeder Kita.

Wann kann ich meine Wunscheinrichtung im Elternaccount einrichten?

Nach Abgabe der Bedarfsanmeldung haben Sie die Möglichkeit bis zu 5 Wunscheinrichtungen in Ihrem Elternaccount hinzuzufügen.


Wie kann man in den Kitas reservieren, die noch nicht online sind?

Eine Reservierung ist nur in den Einrichtungen, welche im Kita-Portal www.meinkitaplatz-leipzig.de etabliert sind, möglich. In den noch verbleibenden Einrichtungen muss nach herkömmlichem Vorgehen die Frage nach freien Plätzen telefonisch oder vor Ort geklärt werden.

Wie kann ich ein Geschwisterkind in derselben Kita unterbringen, in der auch das andere Kind schon ist?

Bei der Wunschabgabe können Sie ihr Kind als "Geschwisterkind" markieren. Diese Angabe wird bei der endgültigen Vergabe Beachtung finden. Für die Unterbringung von Geschwisterkindern in der gleichen Einrichtung wenden Sie sich bitte ebenfalls an die Kita-Leitung.


Finde ich im Elternportal eine Übersicht zu Tagesmüttern/–vätern?

Informationen zur Kindestagespflege finden Sie im Portal unter der Übersicht, Art der Einrichtung, Tagesmutter / -vater.

Ausführliche Informationen zur Kindertagespflege stehen unter www.leipzig.buerger/jugend/betreuung/pflege für Sie zur Verfügung.


Kann die Kita den Wunsch zur Aufnahme meines Kindes ablehnen?

Ja! Die Kita-Leitung kann Ihren Betreuungswunsch ablehnen. Sollte keiner Ihrer Wünsche von den Kitas berücksichtigt oder bereits alle Plätze vergeben worden sein, so können Sie beim Amt für Jugend, Familie und Bildung Abtl. Kintertagesstätte und Freizeiteinrichtungen eine Dringlichkeitsmeldung einreichen.


Wie viele Wunscheinrichtungen kann ich angeben?

Sie können 5 Wunscheinrichtungen angeben.


Ist ein Platzwechsel innerhalb von Leipzig möglich? Und wenn ja, wie?

Haben Sie bereits eine Reservierung vorgenommen, können Sie auch noch eine weitere Reservierung vorbereiten. Diese können Sie aber nur "abschicken", wenn Sie die bestehende Reservierung durch die neue ersetzen. Das System macht Sie hierauf aufmerksam. Wenn Sie bereits einen Platz für Ihr Kind unter Vertrag haben, können Sie eine neue Reservierung in einer anderen Einrichtung vornehmen, wenn Sie der Kita-Leitung Ihren Wechselwunsch angezeigt haben. Die Einrichtungsleitung gibt dann Ihren Vertrag zum Wechsel frei. Damit haben Sie die Möglichkeit, in einer anderen Kita der Stadt Leipzig einen neuen Vertrag bzw. eine Reservierung abzuschließen. Damit wird verhindert, dass Eltern mehrfach Verträge abschließen ohne den bestehenden Vertrag mit der Einrichtung zu kündigen. So ergibt sich für andere suchende Eltern kein Nachteil durch die Blockierung eigentlich freier Plätze. Bitte beachten Sie in jedem Fall die mit dem jeweiligen Träger vereinbarten Kündigungsfristen.

Kann ich meine Wunscheinrichtungen im Nachhinein ändern?

Haben Sie eine Wunscheinrichtung im Portal abgegeben, so kann diese Wunscheinrichtung wieder geändert werden. Beachten Sie, dass eine Kita, welche Ihren Betreuungswunsch abgelehnt hat, nicht wieder erneut als Wunscheinrichtung angelegt werden kann.


 Wie kann ich einen Platz reservieren?

Eine Reservierung im Elternportal ist unter zwei Voraussetzungen möglich: 1. wenn freie Plätze in der entsprechenden Altersgruppe zur Verfügung stehen. 2. wenn das Kind tatsächlich mit Wohnsitz in Leipzig existiert (Name/n des Kindes entsprechend Geburtsurkunde eingeben!). Die einzelnen Kitas finden Sie in der „Übersicht“. Wenn Sie im Elternportal in der „Platz-Suche“ ein Betreuungsangebot vorgeschlagen bekommen, können Sie sich die „Details“ zur Kita abrufen oder die Funktion „Jetzt Reservieren“ wählen. Haben Sie eine aktuelle Reservierung im System, dann setzen Sie sich bitte innerhalb der angegebenen Frist mit der Kita in Verbindung. Die Kita erhält Ihre Reservierung automatisch auch zur Kenntnis. Hat das Kind seinen Wohnsitz außerhalb von Leipzig, muss beim Amt für Jugend, Familie und Bildung ein "Ticket" beantragt werden. Den Ticketantrag entnehmen Sie bitte dem Downloadbereich. Das Ticket kann nur bearbeitet werden, wenn die erforderlichen Anlagen beigefügt sind.


Ich möchte erst nach Leipzig ziehen. Kann ich mir auch einen Elternaccount anlegen und eine Bedarfsanmeldung abgeben?

Als nach Leipzig ziehende Eltern haben Sie ebenfalls die Möglichkeit die Internetplattform www.meinkitaplatz-leipzig.de zu nutzen. Hierzu müssten Sie den „Ticket–Antrag“ auf Zugangsberechtigung ausfüllen. Sie bekommen diesen nach einer fehlgeschlagenen Reservierung angezeigt bzw. finden Sie das Dokument im Downloadbereich. Das ausgefüllte Ticket senden Sie dann bitte mit einer Kopie des Personalausweises an das Amt für Jugend, Familie und Bildung. Vom Amt für Jugend, Familie und Bildung erhalten Sie ein Authentifizierehrungsticket zugesandt, welches Ihnen den Zugang zum Elternportal ermöglicht. Die Angaben zum Kind und Sorgeberechtigten aus dem Authentifizierungsticket sind beim Reservierungsprozess einzugeben. Bei Wohnsitz im "Umland" ist darüber hinaus ein im System hinterlegtes Formular zur Erklärung der Kostenübernahme durch die Wohnsitzgemeinde beizufügen.


Ab wann kann ich reservieren, wenn ich den Betreuungsplatz ab einem bestimmten Termin brauche?

Eine Reservierung über das Elternportal ist 6 Monate vor Beginn des Betreuungsbedarfes bei vorhandenen freien Plätzen möglich. Dies betrifft auch die Vertragsbuchungsmöglichkeit direkt durch die Kita-Leitung bei Vorsprache in der Einrichtung ohne online-Reservierung. Da dies jedoch für alle Interessenten gilt, wird dadurch niemand benachteiligt. Prüfen Sie bitte im entsprechenden Zeitfenster vor Ihrem Betreuungsbedarf die Angebotssituation und beachten Sie bitte, dass in der Regel auch eine Eingewöhnungsphase für Ihr Kind erforderlich ist.

Gibt es Alternativen zu Kinderkrippe?

Das Angebot für die unter Dreijährigen wird in Leipzig planmäßig auch durch Tagespflegeplätze abgesichert. Die Stadt Leipzig plant für 2014 in der Versorgung der Unterdreijährigen nachfrageorientiert mit 5.269 Krippenplätzen und 2688 Tagespflegeplätzen. Trotz erheblicher Ressourcenerweiterungen werden die Eltern ihren Betreuungsbedarf auch über die Tagespflege absichern können/müssen. Grundlage hierfür ist die jährlich vom Stadtrat beschlossene Bedarfsplanung.

Wie kann ich dem System vermitteln, dass ich für mein Kind einen Platz in einer bestimmten Einrichtung suche?

Eine Reservierung im Elternportal für eine bestimmte Kita setzt voraus, dass sich die Einrichtung aktiv im System befindet und für den gewünschten Zeitraum ein Platz frei ist. Ist dies der Fall, können Sie in der Platz-Suche über die Reiterkarte "Ergebnisse filtern" Ihre Suchergebnisse auf den Träger der Kita einschränken und dann die Reservierung in der bevorzugten Kita vornehmen.

Bei der Suche wird mir ein freier Platz angezeigt - jedoch hat die Kita aktuell gar keinen Platz zu vergeben. Woran kann das liegen?

Das System berechnet die aktuelle Platzsituation korrekt. Eine nicht exakt erfasste Vertragssituation in einer Einrichtung führt in der Konsequenz gegebenenfalls dazu, dass durch das System „freie Betreuungsangebote“ ermittelt werden, obwohl im Einzelfall die tatsächliche Belegung der Kitas eine andere ist. Durch intensive Schulungen und zunehmende Sicherheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Einrichtungen haben sich Fehlreservierungen erheblich reduziert. Allerdings sind Eingabefehler bei ca.20.000 zu bewirtschaftenden Verträgen nicht ganz auszuschließen.

Gibt es weiterhin inoffizielle Wartelisten in den einzelnen Kitas und unter der Hand vergebene Plätze!?

Um Geschwisterkinder in der gleichen Einrichtung einen Platz zu ermöglichen, werden die Leitungen hier eine entsprechende Übersicht führen müssen. Eine verbriefte Vorzugsregelung gibt es dafür nicht. Die Vorgehensweise wird in den jeweiligen Trägerschaften geregelt. Eine getätigte Reservierung hat hier jedoch Vorrang.


Kann ich mich bei einem Kindergarten auch direkt anmelden?

Sofern ein Platz frei ist, ja! Beachten Sie dafür die Sprechzeiten in den Kitas. Die Reservierungsmöglichkeit über www.meinkitaplatz-leipzig.de ist ausdrücklich als zusätzliches Angebot etabliert worden. Der Abschluss eines Vertrages in einer Einrichtung setzt nicht zwingend eine Reservierung voraus. Ist das Kind allerdings nicht aus Leipzig, gelten die „Ticket“ -Bedingungen analog.

Sind Leute mit viel Zeit im Vorteil?

Leute mit viel Zeit haben in der Regel Vor- und Nachteile. Das hat aber mit der DV-Anwendung nichts zu tun. Die stützt eher die "Leute", welche tagsüber weniger Zeit haben.

Nehmen alle Kitas am Online-System teil? Wann werden die anderen eingetragen?

Ziel ist es, alle Einrichtungen, die in der Bedarfsplanung der Stadt Leipzig enthalten sind und damit maßgeblich durch die Stadt Leipzig finanziert werden, in dieses System einzubinden. Einige Träger beteiligen sich vorbildlich andere sehr zögerlich. Das Amt für Jugend, Familie und Bildung hat mit fast allen Trägern Vereinbarungen geschlossen, die insbesondere die Träger nunmehr zügig umsetzen müssen.

Wie kann ich mich bei einem Stadtwechsel anmelden?

Als nach Leipzig ziehende Eltern haben Sie ebenfalls die Möglichkeit die Internetplattform www.meinkitaplatz-leipzig.de zu nutzen. Hierzu müssten Sie den „Ticket –Antrag“ auf Zugangsberechtigung ausfüllen. Sie bekommen diesen nach einer fehlgeschlagenen Reservierung angezeigt bzw. finden Sie das Dokument im Downloadbereich. Das ausgefüllte Ticket senden Sie dann bitte mit einer Kopie des Personalausweises an das Amt für Jugend, Familie und Bildung. Vom Amt für Jugend, Familie und Bildung erhalten Sie ein Authentifizierehrungsticket zugesandt, welches Ihnen den Zugang zum Elternportal ermöglicht. Die Angaben zum Kind und Sorgeberechtigten aus dem Authentifizierungsticket sind beim Reservierungsprozess einzugeben. Bei Wohnsitz im "Umland" ist darüber hinaus ein im System hinterlegtes Formular zur Erklärung der Kostenübernahme durch die Wohnsitzgemeinde beizufügen.

Gibt es wirklich erst freie Kita-Plätze zum Schulanfang?

Gilt das auch für Krippenplätze? Das Elternportal ist ein Echtzeit-System. Grundlage sind die aktuellen Vertragssituationen in den einzelnen Kitas der Stadt Leipzig, die in das Netzwerk eingegliedert sind. Von Eltern vorgenommene Reservierungen oder Vertragsabschlüsse/-auflösungen führen sofort zu einer aktualisierten Information im Elternportal. Vertragsbeendigungen im Betreuungszeitraum von Leistungsbeginn unterjährig im Krippealter bis zum Schuleintritt gibt es, sie sind aber nicht die Regel. Mit dem Schuljahresbeginn enden die Kindergartenverträge für die Altersgruppe Schulanfänger. Somit wird im System zu diesem Zeitpunkt eine Gruppe von Plätzen zeitlich konzentriert frei. Die nachfrageorientierte Kita-Bedarfsplanung der Stadt Leipzig berücksichtigt von Jahr zu Jahr den steigenden Bedarf im Ergebnis der demografischen Entwicklung. Es sei darauf verwiesen, dass die Stadt Leipzig für unter Dreijährige planmäßig das Betreuungsangebot Tagespflege vorsieht.

Wann genau werden die Plätze ausgeschrieben? Gibt es eine bestimmte Uhrzeit?

Das Elternportal ist ein Echtzeit-System. Grundlage sind die aktuellen Vertragssituationen in den einzelnen Kitas der Stadt Leipzig, die in das Netzwerk eingegliedert sind. Vorgenommene Reservierungen oder Vertragsabschlüsse/-auflösungen führen sofort zu einer aktualisierten Information im Elternportal.

Wie kann ich ein Geschwisterkind in derselben Kita unterbringen, wo auch das andere Kind schon ist?

Für die Unterbringung von Geschwisterkindern in der gleichen Einrichtung wenden Sie sich bitte an die Kita-Leitung. Allerdings sei darauf verwiesen, dass für unter Dreijährige die Versorgung von berufstätigen oder in Ausbildung befindlichen Eltern Vorrang hat.

Finde ich im Elternportal eine Übersicht zu Tagesmüttern / - vätern?

Im Elternportal sind die über die Träger organisierten Tagespflegepersonen recherchierbar. Klicken Sie den Menüpunkt „Übersicht“ an. Im Filter „Art der Einrichtung“ wählen Sie bitte die Option Tagesmutter / - vater. Das System wird Ihnen die Tagespflegepersonen, welche durch den Träger aktiviert wurden sind, als Liste zur Verfügung stellen. Zusätzlich können Sie weitere Filterkriterien, zum Beispiel Stadtbezirk oder Träger, einstellen. Die aktuellen Belegungen bei diesen Tagespflegepersonen werden zur Ermittlung freier Plätze herangezogen.

Kann ich Betreuungsangebote bei Tagespflege reservieren?

Nein. Entsprechende Betreuungsangebote durch das System bei Tagespflegepersonen sind nicht reservierbar. Bitte nehmen Sie in diesem Fall Kontakt zum Träger auf. Die entsprechenden Kontaktinformationen werden Ihnen unter den Details zum Betreuungsangebot angezeigt. Weitere Informationen zur Tagespflege erhalten Sie auf den Seiten des Amtes für Jugend, Familie und Bildung unter http://www.leipzig.de/de/buerger/jugend/betreuung/pflege/, wo Sie Kontaktdaten zu Trägern von Tagespflegeangeboten finden.

Wie kann ich bei Mehrlingen reservieren?

Sie können für ein weiteres Geschwisterkind eine Reservierung im System durchführen. Dazu setzen Sie unter der „Platz-Suche“ den Haken im Pkt. 2 Geschwisterkind und vervollständigen die notwendigen Angaben. Das System wird entsprechend Ihrer Vorgaben gegebenenfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot für beide Kinder unterbreiten. Sollte sich erweisen, dass nur ein Platz frei ist, bleibt zu empfehlen, diesen zu reservieren und im Gespräch mit der Einrichtungsleitung gegebenenfalls eine Einzelfalllösung zu erreichen. Allerdings müssen die Einrichtungen hierfür den erforderlichen Spielraum tatsächlich haben.

Welche gesetzlichen Pflichten der Stadt Leipzig bestehen im Rahmen eines Kinderkrippenplatzanspruches?

Gesetzliche Grundlagen für die Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen und Tagespflege sind die §§ 22ff. Sozialgesetzbuch VIII Kinder- und Jugendhilfe sowie das Sächsische Gesetz zur Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen und Tagespflege (SächsKitaG). Kennzeichnend ist dabei, dass für die Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern vom 1. Lebensjahr bis zur Einschulung ein Anspruch des Kindes auf Betreuung besteht. Bei knappen Versorgungssituationen werden die Plätze bevorzugt an berufstätige oder in Ausbildung befindliche Eltern vergeben. Für Hortkinder ist eine "bedarfsgerechte" Versorgung zu sichern.

Wird eine vorherige Reservierung auf einer Liste in den Kitas im Portal berücksichtigt?

Nein. Die Reservierungsmöglichkeit über das Elternportal ist ein zusätzliches Angebot mit unter anderem dem Ziel, Wartelisten in den Einrichtungen abzuschaffen. Eine "abgeschickte" Reservierung wird in der Einrichtung sofort als solche angezeigt. Sie verfällt nach 7 Tagen, wenn nicht eine vertragliche Vereinbarung in der Kita zustande gekommen ist. Ist eine Reservierung im System eingegeben, kann eine neue Reservierung nur durch Ersetzen der alten abgesendet werden. Ergo: Es ist je Kind immer nur eine Reservierung im System aktuell, aber ein Wechsel in eine andere Kita ist möglich. Die Einrichtungen, die noch nicht im System sind, führen offensichtlich weiterhin Wartelisten. Grundsätzlich sind die Träger aufgefordert mit der Arbeit in www.meinkitaplatz-leipzig.de Wartelisten abzuschaffen. Die Wartelisten in den Einrichtungen sind gemäß den Abstimmungen der Kitas mit den Eltern abzubauen. Das erfolgt in der Regel durch Abarbeitung der Listen über konkrete Vertragsangebote an die Eltern. Teilweise werden sich diese bereits über das System "versorgt" haben. Dann kann die Leitung das Kind von der Liste streichen.


Beachtet das System die Altersgrenze von 3 Jahren?

Für die richtige Einordnung der Kinder zu den Platzkategorien Kinderkrippe bzw. Kindergarten wird das Geburtsdatum geprüft. Das System berechnet aus dem Geburtsdatum und dem gewünschten Vertragsbeginn die benötigte Platzkategorie. Das System berücksichtigt für bereits betreute Kinder automatisch den Wechsel aus der Kinderkrippe in den Kindergarten, sowohl bei der Platzverwaltung als auch bei der Vertragsverwaltung.

Nimmt jede im Portal gelistete Einrichtung auch am Programm "6 Monate im Voraus" teil?

Ja

Was mache ich, wenn ich zu dem Zeitpunkt, wenn Plätze für den gewünschten Zeitraum zur Verfügung stehen, nicht in Deutschland bin?

Die verfügbaren Plätze generieren sich aus den tatsächlich vorgenommenen Reservierungen bzw. der Entwicklung der Vertragssituationen in den Einrichtungen in Echtzeit der vorgenommenen Bearbeitung. Somit können sich theoretisch jederzeit freie Plätze ergeben. Theoretisch können Sie weltweit auf das Kita-System zugreifen. Insofern ist dies ein zusätzliches Angebot.


Bezieht sich die Frage nach zusätzlichen Leistungen (Elterngeld) auf den Reservierungszeitpunkt oder den Zeitpunkt, ab dem das Kind in die Kita geht?

Die Frage nach dem Elterngeld bezieht sich auf den Zeitraum in dem das Kind betreut werden soll.

Wie erfahre ich von Plätzen bei neu zu eröffnenden Kitas?

Auf der Internetseite von www.meinkitaplatz-leipzig.de erhalten Sie über die Kachel „Kita-Neubauten“ aktuelle Informationen zu den vorgesehenen Kita-Neubauten der Stadt Leipzig.

Woran erkenne ich, welche Einrichtungen in dem System arbeiten?

In der „Übersicht“ unter www.meinkitaplatz-leipzig.de erhalten Sie eine Auflistung der im System befindlichen Kitas. Die grüne Kennzeichnung „Platz-Suche im System möglich“ zeigt Ihnen an, dass die Kita im Elternportal recherchierbar ist. Diese Kennzeichnung bedeutet nicht, dass es in der Kita „freie Plätze“ gibt.

Kann die Kita trotz meiner Reservierung eine Aufnahme meines Kindes ablehnen?

Eine Reservierung erfolgt innerhalb der Platzkategorie Kinderkrippe oder Kindergarten und berücksichtigt nicht das exakte Alter Ihres Kindes. Die Kitas haben eine Betriebserlaubnis, die ein bestimmtes Betreuungsalter vorgibt. Die Angaben dazu sind in der Kita-Information nachlesbar. Nach einer erfolgten Reservierung kann sich im Gespräch mit der Kita-Leitung ergeben, dass aufgrund der bestehenden Gruppenstrukturen und der Konzeption der Einrichtung der Altersspezifik Ihres Kindes nicht optimal Rechnung getragen werden kann. Hier wird die Leitung gemeinsam mit Ihnen nach geeigneten Möglichkeiten suchen. Das System berechnet die aktuelle Platzsituation korrekt. Eine nicht exakt erfasste Vertragssituation in einer Einrichtung führt in der Konsequenz gegebenenfalls zur Darstellung „Freier Plätze“ im Elternportal, obwohl im Einzelfall die tatsächliche Belegung der Kitas eine andere ist. Durch intensive Schulungen und zunehmende Sicherheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Einrichtungen haben sich Fehlreservierungen erheblich reduziert. Allerdings sind Eingabefehler bei ca.20.000 zu bewirtschaftenden Verträgen nicht ganz auszuschließen.

Ich verfüge nicht über einen Internet-Zugang. Wie kann ich mich sonst anmelden?

Wer kein Internet zur Verfügung hat, kann weiterhin in den einzelnen Kitas das Angebot hinterfragen, vor Ort den Vertrag abschließen (bitte Sprechzeiten hinterfragen) oder in das Familieninfobüro im Stadthaus, Burgplatz 1 gehen. Hier steht ein Internet-PC bereit. Die Mitarbeiterinnen helfen gern. Beratung und Unterstützung finden Sie auch beim Amt für Jugend, Familie und Bildung, Abteilung Tagesstätten für Kinder und Freizeiteinrichtungen.

Bitte warten ...